Lebenslauf

Ein Buchhalter
mit Geschmack und gutem Riecher.

Michel Péclard, geboren 1968 in Kilchberg am Zürichsee, wollte ursprünglich Banker werden. Seine Mutter fand das nicht die beste aller Ideen und empfahl ihm eine Ausbildung zum Buchhalter. Der Gedanke, einen so genannt soliden Beruf zu ergreifen, war gut. Aber gut reichte Péclard schon damals nicht. Der trockene Umgang mit Geld war doch ein wenig zu sehr von Ideen befreit. Er merkte, das Geld zwar nicht stinkt, aber irgendwie auch nicht richtig schmeckt.

Als er mit Freunden am Zürifest 1994 mit grossem Erfolg einen Spiessli-Stand betrieb, kam er endgültig auf den Geschmack: Péclard schrieb sich in Luzern an der Hotelfachschule ein. Dabei absolvierte er seine Praktika nicht nur in der 5-Sterne-Hotellerie sondern auch als Leiter Buchhaltung/Administration bei diversen Gastro-Betrieben. Das stärkte seinen Riecher für das erfolgreiche Umsetzen von Gastronomie-Ideen.

Nach seinem ausgezeichneten Abschluss blieb er an der Schule und übernahm als Dozent das Fach Buchhaltung. Gleichzeitig führte er mit ehemaligen Schülern der Hotelfachschule die Restaurants Münsterhof und Pumpstation in Zürich. Mit Erfolg. Bis heute gehört Michel Péclard zu den beliebtesten Referenten an der Hotelfachschule Luzern, kein anderer verleiht dem sonst so trockenen Fach Buchhaltung so viel Lebendigkeit. Einige seiner Absolventen landen als Mitarbeiter in den Betrieben der Pumpstation Gastro GmbH und kommen hier auf den Geschmack erfolgreicher und ideenreicher Gastronomie.